SC Preußen Münster – BTSV Eintracht

Die Eintracht zu Gast in Münster:
Aufgrund der fanunfreundlichen Terminierung auf einen Montagabend, hieß es für viele Schlachtenbummler wieder einmal den Arzt des Vertrauens aufsuchen, oder den letzten Urlaub aufbrauchen und den BTSV in Münster unterstützen.
Um diesen Unmut zu äußern, flogen im Preußen-Stadion zu Beginn des Spiels mehrere Flummis aufs Feld, sodass die Partie für einige Minuten unterbrochen werden musste.
Gruß an DFB, DFL & Telekom!

Das es zur Halbzeit bereits 2:0 für die Preußen stand, verwunderte bei der schlechten Leistung auf dem Platz nicht wirklich. Einstellung = 6, setzen!

Immerhin auf den Rängen hatte BlauGelb eindeutig die Oberhand. Passend dazu wurde die 2. Halbzeit mit einer Pyroshow aus gelben Fackeln eingeleitet.
Auf dem Rasen wiederum fing man sich sogar noch das 3:0. Da scheinbar niemand der Spieler verstand, was er da gerade machte, feierte der Gästeblock lieber sich selbst und bejubelt emotional einige Tore. Wohl gemerkt ohne Treffer.
Klassiker wie „Europapokal“ und „Spitzenreiter“ schallten die letzten Minuten durch das Rund…
Ein Montag zum vergessen!