Preußen Münster – BTSV Eintracht

Wieder einmal ging es an einem ungeliebten Montag zum Auswärtsspiel nach Münster. Nach der letzten Leistung unserer Eintracht hoffte man auf Besserung. Der Coach tauschte nochmals 4 Spieler aus der Startelf aus und musste auch Fejzic nach dem Aufwärmen ersetzen, da sich dieser am Rücken verletzt hatte. Kein gutes Omen.
Das Spiel wurde im Gästeblock mit einer sehenswerten Pyroshow eingeleitet. Auf dem Platz hingegen brannte nichts und so sah man eine unspektakuläre erste Hälfte.
Die Hoffnung lag in Halbzeit zwei: Nach zwölf Minuten hämmerte Benni Kessel die Kugel traumhaft zum 0:1 in die Maschen. Leider kam danach nicht mehr viel und man bettelte fast um den Ausgleich. In der 86. Minute wars dann auch soweit – so gings mit einem Punkt im Gepäck wieder auf in Richtung Löwenstadt.