BTSV Eintracht – FSV Frankfurt

„Braunschweig ist hungrig auf die erste Liga“
Unter diesem Motto schickten wir unsere Löwen, ein vorerst letztes Mal, auf den Rasen, um sich vor der wohl verdienten Sommerpause aus der zweiten Liga zu verabschieden. Da der Ausgang des Spiels für uns weniger relevant war, ging es hauptsächlich ums Feiern. Nach Abpfiff noch der obligatorische Platzsturm und darauf sammelte man sich zum Fanmarsch in Richtung Innenstadt, wo bis zum nächsten Morgen durchgefeiert wurde.

FC St. Pauli – BTSV Eintracht

Am Sonntagmorgen machte man sich via Sonderzug auf nach Hamburg. Spiel um die goldene Ananas, welches mit 5:1 verloren ging. Gefeiert wurde trotzdem.

FC Ingolstadt – BTSV Eintracht

Rund 5.000 Braunschweiger fanden sich beim Spiel gegen die Schanzer ein und wurden in den letzten Minuten der Partie von Vrancic durch ein traumhaftes Freistoßtor belohnt. Danach konnte sich keiner mehr beherrschen und jeder ließ seinen Emotionen freien Lauf. Auch am nächsten Morgen konnte noch keiner das Geschehene realisieren und die ganze Stadt befand sich im Ausnahmezustand.
Die erste Liga hat uns nach 28 Jahren Abstinenz wieder! Nach 10 Jahren endlich wieder das Derby!

Hertha BSC – BTSV Eintracht

10.000 Braunschweiger, Erstligaatmosphäre.
Zu Beginn des Spiels 1A Pyroshow. Stimmung trotz verdienter Niederlage auf dem Platz großartig. Braunschweig ist bereit für Liga 1.

VfL Bochum – BTSV Eintracht

Wie auch im letzten Jahr wurde der Gästesektor ordentlich gerockt und nach einem Last-Minute-Tor durch Kumbela wurde bis weit nach Spielende ausgiebig gefeiert. Der Aufstieg ist zum Greifen nah.