Hertha BSC – BTSV Eintracht

Via Sonderzug ging es zum Mitaufsteiger der letzten Saison. Eines der letzten Endspiele, um doch noch den Klassenerhalt zu schaffen.
Doch eigenes Unvermögen führte zu der erneuten Auswärtspleite. Vor dem Spiel eine ansehnliche Choreo auf Herthaner Seite und auch während des Spiels konnte der Heimblock optisch wie akkustisch auf sich aufmerksam machen.
Trotz den mitgereisten 10.000 Braunschweigern kann man dem Gästeblock keinen guten Auftritt bescheinigen.
Negativ aufgefallen sind die Einlassbedingungen ins Stadion und zu den Blöcken, sowie äußert agressive Ordner.