FC Heidenheim – BTSV Eintracht

Zum letzten Mal in der Saison musste sich der blau-gelbe Tross an einem Freitag gen Süden aufmachen. Lediglich 300 Braunschweiger fanden sich im Heidenheimer Hochsicherheitstrakt ein. Nicht besonders viele, aber heute traf „Klasse statt Masse“ den Nagel auf den Kopf. Von Beginn an, einer der besten Auftritte in dieser Saison. Die Heimseite konnte ebenfalls optisch überzeugen, akustisch kam im Gästeblock aber wenig bis gar nichts an. Auf dem Platz verspielten unsere Löwen eine 2:0 Halbzeitführung, der Trend zeigt aber trotzdem nach oben.
Nach dem Spiel wurde noch bis gut eine Stunde nach Apfiff weiter gesungen, bis man sich fröhlich feiernd in Richtung Ausgang begab.
Dort kam es dann noch zu einem, an diesem Tage, unnötigen Schlagabtausch mit den Ordner, welche sich wohl für die verlängerte Schicht „bedanken“ wollten. Das ganze rief dann noch einen Pfefferspray Einsatz der Polizei auf den Plan.

Ordner und Bullen aus der Kurve!