Dynamo Dresden – BTSV Eintracht

Früh am Morgen traf man sich zunächst am Hauptbahnhof. Von hier aus sollte es planmäßig mit dem Sonderzug in Richtung Dresden gehen. Aufgrund des Sturms, welcher fast das gesamte nördliche Bahn-Netzwerk zum erliegen brachte, musste vor Ort dann spontan auf Bus und Autos umgeschwenkt werden.

Dank der zweistündigen Spielverschiebung nach hinten, haben es letztendlich doch alle pünktlich ins Stadion geschafft.

Viele Worte zum Spiel brauchen wir wohl nicht verlieren: Nach Rückstand und einem eher schwachen Auftritt unserer Braunschweiger, mussten wir uns am Ende der 90 Minuten wieder mit einem Unentschieden zufrieden geben.