BTSV Eintracht – TSV 1860 München

An diesem Sonntag gastierten die blau-weißen Löwen aus der Landeshauptstadt Bayerns. Die Truppe um 1860 ist bereits jetzt einer der Favoriten für den Abstiegskampf und könnte nächste Saison in der Drittklassigkeit untergehen. Entsprechend diesem Umstand sowie den restlichen Vorkommnissen rund um den Verein, der sich wahrlich in keiner prickelnden Situation befindet, war auch der Auftritt des Gästeblocks. Zwar gut gefüllt, allerdings stimmlich und optisch nicht präsent.

Auf dem Platz konnte dannn auch schnell die Vorherrschaft des blau-gelben Rudels ausgemacht werden, sodass Nyman bereits nach 15 Minuten zum 1:0 netzte. Erst in der 2. Hälte konnte Kumbela dann in der 65. Minute auf 2:0 erhöhen. Der Anschlusstreffer gelang den blau-weißen dann in der 72. Minute und somit wurden die letzten 15 Minuten mal wieder zu einer typischen Zitterpartie und hätte wieder 2:2 ausgehen können.

Aber Ende gut, alles gut.
Somit weiterhin Spitzenreiter und die Durststrecke überwunden!

Immer vorwärts!