BTSV Eintracht – SSV Jahn Regensburg

Am späten Sonntagmorgen traf sich die aktive FanSzene zum Heimspieltag gegen Regensburg. Eine, wenn man die Tabellensituation betrachtet, für uns durchaus richtungsweisende Partie gegen den Jahn, welchen ja momentan tatsächlich nur einen Punkt von Platz 3 trennt.
Diese Gegebenheiten im Hinterkopf bleibt die Frage, warum sich an diesem Tag ein nur knapp 40 Mann starker Kern im zumindest optisch wahrnehmbaren Gästeblock einfand.

In den ersten 45 Minuten sah man zähen Fußball mit vielen Unterbrechungen. Leider wurde sich auch im Block zeitweise an den schleppenden Spielfluss angepasst.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit dann der Weckruf: Nyman tritt den Ball ins Netz und so ging es für unsere Krieger mit einer knappen Führung in die Katakomben.

Braunschweig kehrte durchaus motivierter auf den Platz zurück und hatte deutlich mehr Spielanteile. So konnte Hochscheidt in Minute 61 den Ball im Nachschuss über die Linie drücken.
Einen unverdienten Elfmeter für die Gäste und ansonsten unspektakuläre Schlussminuten später, lautete der Endstand 2:1.

Heimsieg! Dreier! Tabellenplatz 12!
Jetzt gilt es: Nächsten Samstag 3 Punkte am Millerntor einsammeln!