BTSV Eintracht – Sportfreunde Lotte

An einem sonnigen Samstag empfingen wir die Sportfreunde Lotte im heimischen Eintracht-Stadion.
Aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen, entschloss sich die aktive Fanszene das Spiel die ersten 15 Minuten zu boykottieren und rief auch die anderen Zuschauer dazu auf, sich dem anzuschließen.
Genau in dieser Zeit legte Eintracht, völlig untypisch, das 1:0 vor. Durch einen Elfmeter stand es zur Halbzeit sogar 2:0.
Die unterschwellig herrschende Euphorie wurde durch ein Tor der Gäste in der magischen 67. Minute und ein weiteres in der Nachspielzeit erstickt. So mussten wir uns zu guter Letzt (mal wieder) mit einem unbefriedigendem Punkt abfinden.
Was ein Herr Ebel danach der Kurve zu sagen hatte, war schlicht und ergreifen schwach…
Nun gilt es in München endlich den ersten Auswärtssieg einzufahren.