BTSV Eintracht – FC St. Pauli

An diesem Wochenende war es ein ganz besonderer Tag für die Eintracht Gemeinde, jährte sich doch das Ableben unseres Freundes Mark. Zu diesem Anlass traf man sich bereits früh morgens zu einem gemeinsamen Trauermarsch zu seinem Grab um Gedanken und Worte an ihn zu richten, bevor es dann zurück in Richtung Stadion ging, um unsere Eintracht mit mehr als 100% zu unterstützen.

Mark unser Freund, für immer Unvergessen!

Zu Gast war der 1. FC Sankt Pauli und deren Anhängerschaft in Braunschweig. Eine Partie, die doch abseits gerne mal zu dem ein oder anderen Scharmützel führen kann – ist man doch nicht unbedingt so gut aufeinander zu sprechen. Also immer ein Spiel mit einer gewissen Brisanz.
Zum Gedenken an unseren Freund Mark gab es eine Choreo in Block 9, welche von einem Licht begleitet und abgerundet wurde – gibt Licht doch in den dunkelsten Stunden immer Hoffnung und Halt.

Angespornt durch diese Aktion und natürlich auch die Leistung unserer Eintracht in den vergangenen Spielen startete man mit einem Lautstarken Support ins Spiel. Die doch über weite Strecken starke Unterstützung aus der Südkurve konnte auf dem Platz nicht so richtig übernommen werden. Alles in allem war es ein doch recht unspektakuläres Spiel, bei dem unsere Elf jedoch letztlich froh sein konnte, nicht noch in Rückstand zu geraten und somit eine Niederlage zu kassieren. Hierbei ein Dank an unseren Torwart Gikiewicz! Somit endete das Spiel mit 0:0, bei dem sich beide Parteien nicht unbedingt beklagen können!

#USP NOT WELCOME!