BTSV Eintracht – FC Ingolstadt 04

Samstag, ein vermeintliches Topspiel zuhause gegen die Schanzer. Unsere Eintracht hatte die Möglichkeit an das gute Ergebnis gegen Großaspach anzuknüpfen und weitere drei Punkte gegen einen Tabellennachbarn einzufahren. Dass der Gegner mit einem Sieg an uns vorbeiziehen würde, war scheinbar allen außer der Mannschaft selbst bewusst. Braunschweig wirkte noch absolut im Tiefschlaf und so kam es, wie es kommen musste. Der FCI stellte innerhalb von sechs Minuten die Anzeigetafel auf 0:3. Zu keinem Zeitpunkt waren die Löwen im Spiel und schwächte sich ab der 53. Minute noch durch eine unnötige rote Karte.
Das Spiel war gelaufen – dementsprechend auch die Stimmung. Der Gästeblock blieb, wie erwartet, relativ leer und machte kaum auf sich aufmerksam.
Als nächstes kommt das Montagsspiel in Münster, dort müssen drei Punkte eingefahren werden, um den Abstand nach oben nicht zu verlieren.