BTSV Eintracht – DSV Arminia Bielefeld

Diesen Sonntag also das letzte Heimspiel vor der knapp einmonatigen Winterpause, in der alle das Fest genießen und die Akkus wieder aufladen können, bevor die Rückrunde wieder beginnt. Zu Gast waren die Idioten aus Ostwestfalen, die ja bekanntlich gute Kontakte zu den Roten aus Westpeine haben und entsprechend begrüßt wurden. An sich gabe es von Seiten der Gäste weder was zu sehen, noch etwas zu hören – beschissener Auftritt.Auf dem Platz sah‘ das ganze etwas anders aus, die Arminia drückte von Anfang an und ging nach knapp 5 Minuten mit 1:0 in Führung. Mit ein wenig Glück konnte dieses Ergebnis allerdings noch zu einem abschließenden 3:2 für die Eintracht gedreht werden, wobei Kumba gleich 2x netzte. Somit konnte mal wieder gezeigt werden, wer auf dem Platz das sagen hat.

Zumindest zeitweise ist die Tabellenspitze damit wieder durch die Braunschweiger Löwen besetzt.

Scheiß verrückte Meute…