BTSV Eintracht – 1. FC Union Berlin

Zu Gast war die Mannschaft des 1. FC Union Berlin in unserem schönen Braunschweig, begleitet von einer Vielzahl von Ost-Berliner – ein reisefreudiges Völkchen. Demnach war auch der Gästeblock gut gefüllt und auch im Sitzplatzbereich der Gäste mehr Stehende als Sitzende – das gefällt. Alles in allem ein ansehnlicher Auftritt der Gäste.

Alles in allem eine ausgeglichene Partie in der die Löwen durch ein Tor des Kopfballungeheuers Mirko Boland schnell in Führung gingen. Ausgerechnet Benjamin Kessel – spielte bis Ende der letzten Saison noch für unsere Eintracht aus Braunschweig – schoss und verwandelte den Ausgleichtreffer zum 1:1 per Elfmeter. So blieb es eine spannende Partie bis zum Schluss, die unsere Jungs durch einen zweiten Treffer von Bole gewinnen und die drei Punkte einsacken konnten! Zu Hause siegen ist als doch noch mlglich!
Immer weiter so… wer weiß, vielleicht kann man bald wieder vom Aufstieg träumen, so ganz heimlich.