BTSV Eintracht – 1. FC Nürnberg

Nachdem es für die Trottel aus Westpeine lediglich zu einem Unentschieden gegen den VFL Bochum gereicht hat, hatten unsere Löwen nun die Chance gegen den 1. FC Nürnberg die Siegesserie in der 2. Liga aufrecht zu erhalten und auf den ersten Tabellenplatz zu klettern.

Dementsprechend rasant ging es dann auch ab der 1. Spielminute los. Die Löwen dominierten ganz klar das Spiel, mussten aber bereits nach kurzer Zeit den 0:1 Gegentreffer hinnehmen. Sichtlich geschockt konnte der Ausgleich beziehungsweise der Führungstreffer zum 2:1 erst gegen Ende der 1. Hälft erzielt werden, was das Selbstvertrauen aber wieder sichtlich gesteigert haben musste. Die 2. Halbzeit verlief dann ganz in der Manier der ersten beiden Saisonspiele – dominant, aggressiv und torhungrig sind die Stichworte. So konnten unsere Jungs letztlich einen souveränen 6:1 Heimsieg gegen desolate Nürnberger einsacken und die Tabellenspitze erklimmen.

Auf den Rängen eine dementsprechend euphorische Stimmung, bei der das ein oder andere Lied ordentlich schmetterte – warum kann das nicht immer so sein?!

Der Gästeblock war gut gefüllt und trotz der hohen Niederlage muss man den mitgereisten Fans Respekt zollen. Optisch immer präsent, auch wenn akustisch nicht wirklich zu vernehmen. Dennoch alles in allem ein stabiler Auftritt mit der ein oder anderen Hüpfeinlage. Nicht umsonst einer der interessanteren Gegner.

Alles in allem ein gelungener Spieltag. Das Pokalausscheiden scheint vergessen und es konnte an die hervorragende Leistung der vergangenen Spiele angeknüpft werde.