BTSV Eintracht – 1. FC Heidenheim

Diesen Sonntag gastierte die Elf des 1. FC Heidenheim samt Anhang in der Höhle des Löwen.
Wie erwartet machten sich auch nicht allzu viele Gästefans auf den Weg ins schöne Harz- und Heideland, weshalb auch schon vor dem Spiel klar war, dass der Auftritt nicht allzu spektakulär werden würde.

Schön, dass die mitgereisten Fans, dann wenigstens geschlossenen im Block standen. Dadruck gelang die ein oder andere optische Einlage, die etwas Aufmerksamkeit auf sich lenken konnte.
Der Auftritt der Südkurve, vielleicht auch dem Gegner geschuldet, war durchwachsen und konnte abgesehen von 3-4 ordentlich geschmetterten Einlagen nicht zu 100% überzeugen. Da muss wieder mehr Einsatz kommen und zwar von jedem Einzelnen!

Spielerisch war das ganze, vor allem in der ersten Halbzeit, nicht unbedingt eine Augenweide, bis auf ein – zwei Chancen. Die zweite Halbzeit sorgte dann doch schon für einen offeneren Schlagabtausch der beiden Mannschaften und es kam etwas mehr Fahrt in Spiel. Letztlich netzte Khelifi mit einem Schuss in den Winkel aus guten 22 Metern in der 77. Minute und sorgte somit auch direkt für den Endstand.

Am Mittwoch gehts dann über Reutlingen direkt ins Achtefinale!

Wärend des Spiels gab es noch 2 Spruchbänder:
„Lieber eine ordentliche Hauerrei als euren Kurruptionsbrei!“
„Die Fans kriminalisieren – aBer selbst schwarz abkassieren!“