BTSV Eintracht – DSC Arminia Bielefeld

Bei sommerlichen Temperaturen galt es am Freitag: Flutlicht anschmeißen und die ungeliebten Schwachmaten aus Ostwestfalen auf direktem Weg wieder gen Heimat schicken!

Dementsprechend traf man sich bereits nachmittags am FanHaus, auch um vorab noch zwei-drei Kaltgetränke zu sich zu nehmen.

Auf den Rängen herrschte seit langer Zeit mal wieder durchweg fast explosive Stimmung (weiter so!!) und auch unsere blau-gelben Krieger auf dem Rasen wirkten zunächst deutlich motivierter und kampffreudiger, als in den vorherigen Partien.
Trotz des tonangebenden Spielflusses und einigen durchaus guten Chancen, gings torlos in die Katakomben.
Anschließend war dann wohl leider die Luft raus – Eintracht überließ den Arminen fast kampflos das Feld, versuchte nur noch krampfhaft den Ball gen Tor zu bringen und agierte wenig. Zu guter Letzt wollte der Pfeifenmann wohl auch noch etwas deutlicher in Erscheinung treten und so sah man eine stockende Schlussphase mit einigen fragwürdigen Entscheidungen.
Letztendlich geht das torlose Remis zumindest spieltechnisch wohl in Ordnung.

Kämpfen und Siegen!