BTSV Eintracht – Union Berlin

Der gute Start ins Wochenende war uns dieses Mal gesichert:
Am Freitagmorgen kam die überraschende Nachricht, dass die Stadionverbote vom Derby für fast alle Workshop-Teilnehmer mit sofortiger Wirkung auf Bewährung ausgesetzt werden!

Dank dieser grandiosen Botschaft gab es also noch einen zusätzlichen Grund am Sonntag alles zu geben!Kurzerhand versammelte man sich am Spieltag bei winterlichem Sonnenschein zu Bratwurst und Bier und zog anschließend fußläufig gemeinsam in Richtung Stadion.

Die Stimmung war ausgelassen und die Vorfreude auf das Spiel groß. Mit ordentlicher Masse ging es ab in den Block.

Im Gästeblock wurde zu Beginn eine Fahnen-Choreo, welche sich über Steh- und Sitzbereich streckte, präsentiert. Im weiteren Spielverlauf nahm der Gästesupport allerdings deutlich ab und auch optisch wurde das Anfangsniveau lange nicht gehalten.

Man merkte schnell, dass Braunschweig heiß auf den Dreier war; so konnte Reichel bereits nach 16 Minuten zum 1:0 einnetzen!
Eine schnelle, aber weitestgehend ausgeglichene 1. Halbzeit machte Bock auf mehr und so startete man lautstark in die zweiten 45 Minuten. Nach der Pause gaben die Löwen das Spiel leider etwas aus der Hand – glücklicherweise konnten die Köpenicker wenig mit den gewonnenen Spielanteilen anfangen und so plätscherte die Partie bis zum Ende eher vor sich hin.
Abpfiff – Heimsieg und wichtige 3 Zähler auf unserem Konto!

Ein durchaus gelungener Wochenendabschluss, welcher bei vielen noch bis in die Abendstunden gemeinschaftlich gefeiert wurde!
Gegen alle Stadionverbote!

Samstag geht es dann für uns weiter ins Sechs-Punkte-Spiel gegen die Kleeblätter aus Fürth.